Mitgliedsunternehmen des Verbandes
Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau stellen sich vor
START PRESSE NACHRICHTEN TIPPS & INFO MEDIADATEN VIDEO LOGIN   2.118 Galabau Experten
Home » Nachrichten  » energie » Africa Energy Forum bietet die... 0,203 Sek.
galabau4you - Nachrichten
Nachrichten
Dienstag, den 12.04.2016 09:02:40  » Energie » zurück
Africa Energy Forum bietet diesen Juni eine Plattform für europäische Investoren zur Zusammenkunft mit Afrikas Energiesektor

London (ots/PRNewswire) -

Das 18. Africa Energy Forum (AEF) wird in diesem Jahr vom 22. bis
24. Juni im O2 InterContinental Hotel in London stattfinden. Das
Forum wird etwa 2.000 Führungskräfte der Vorstandsebenen von im
Energiesektor tätigen Unternehmen in der Hauptstadt willkommen
heißen. Die Konferenz soll eine Plattform für europäische Investoren
bieten, die mit afrikanischen Interessenvertretern zusammenkommen und
Möglichkeiten für Investitionen in den Energiesektor Afrikas
besprechen wollen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160411/353929 )

Die AEF 2016 kommt dieses Jahr in die Hauptstadt des Vereinigten
Königreichs, um sich mit dem vorrangigen Forumsthema ,Fusionen und
Unternehmensübernahmen' zu beschäftigen und dabei vom Status der
Stadt London als einem globalen Finanzzentrum und von ihrer reichen
Erfahrung im Investitionsbereich zu profitieren.

Die EU ist Afrikas größte Handelspartnerin; etwa ein Fünftel aller
weltweiten ausländischen Direktinvestitionen in Afrika kommen aus der
EU. Das zeigt sich auch am zunehmenden Interesse europäischer
Investoren und Projektentwickler an der Teilnahme am Forum: Sie
stellten 2015 einen Anteil von 32 % der Teilnehmer dar.

6 afrikanische Minister, 14 Vorstände von Produktionsanlagen und
12 Vorstände von Aufsichtsbehörden aus Afrika haben bisher ihre
Teilnahme am Forum zugesagt. Sie kommen aus Südafrika, Ghana,
Mosambik, Nigeria, Marokko, Ägypten, Äthiopien, Kenia, Uganda,
Kamerun, Burundi, Namibia, Madagaskar, Sambia, Benin, Burkina Faso,
Mali, Lesotho und der Zentralafrikanischen Republik.

Die afrikanischen Minister werden im Rahmen der
Eröffnungsansprache der Konferenz als Hauptredner und
Regierungsvertreter die Teilnehmer über den aktuellen Stand in der
Investitionslandschaft ihrer jeweiligen Länder informieren. Bei
anderen Sitzungen werden Themen dieser Art untersucht: Wie können
weltweit tätige Wirtschaftsunternehmen Möglichkeiten zu Fusionen und
Unternehmensübernahmen auf dem Kontinent wahrnehmen? Wie lassen sich
die Einführung von erneuerbaren Energien beschleunigen, die
Kreditwürdigkeit von Projekten erhöhen und Partnerschaften zwischen
dem öffentlichen und dem privaten Sektor fördern? Daneben werden
spezielle Fachseminare durchgeführt, die von bestehenden Investoren
geleitet werden.

Eine Ausstellung von 80 Lösungsanbietern wird den Teilnehmern
während der drei Konferenztage die Gelegenheit zur Kontaktanbahnung
und Kontaktpflege geben. Das Africa Energy Forum ist Investoren und
Entwicklern der Vorstandsebene mit einem ernsthaften Interesse an
Afrikas Energie- und Industriesektoren zugänglich.