Mitgliedsunternehmen des Verbandes
Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau stellen sich vor
START PRESSE NACHRICHTEN TIPPS & INFO MEDIADATEN VIDEO LOGIN   2.118 Galabau Experten
Home » Presse » Auch Pflanzen leiden unter Schneelast 0,249 Sek.
galabau4you - Presse
Presse
  31.01.2011
Auch Pflanzen leiden unter Schneelast


Räumung der weißen Pracht nicht nur für Gehwege wichtig

Oberhausen (pcw). Die Freude über den ersten Schnee ist bei den meisten Menschen verflogen. Die derzeitigen Schneemengen im Land stellen für verkehrssicherungspflichtige Hausbesitzer und eilige Autofahrer eher eine Belastung dar ? aber auch die Pflanzen leiden unter einer zunehmenden weißen Last.
"Die aktuelle Schneemenge schützt zwar Stauden vor Kälte und Wind. Doch die Gehölze benötigen dagegen zunehmend unsere Hilfe?, sagt Michael Gotschika, Geschäftsführer des in Oberhausen ansässigen Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen. "So wie Tiere bei dieser Witterung auf Unterstützung angewiesen sind, so brauchen auch viele Pflanzen eine helfende Hand, um unbeschadet über den Winter zu kommen.?
Denn kiloschwere Schneemengen liegen auf den Ästen. "Da kann es schnell zu einem Schneebruch kommen ? zumal die Gehölze bei starkem Frost nicht biegsamer werden?, so Gotschika. Dauerhafte Schädigungen bei Pflanzen durch Schnee und Vereisung sind besonders ärgerlich, wenn es sich um wertvolle Gewächse handelt wie beispielsweise Garten-Bonsai. Aber auch andere Solitärgehölze können durch jahrelange Pflege einzigartig geworden sein und ein Schneebruch kann die Pracht zerstören,
"Egal ob Vorgarten oder Hausgarten ? auch die Pflanzen sollten sorgfältig von Schnee und Eis befreit werden. Sie werden es ihnen im Frühjahr und Sommer danken?, so der Experte für Garten- und Landschaft.
Zum Bild:
Auch Gehölze leiden unter der momentanen Schneelast. Ihr Gewicht kann Zweige brechen lassen. Das ist besonders bei wertvolleren Bäumen ärgerlich. Daher sollten solche Pflanzen vom Schnee befreit werden. Foto: Privat

Hinweis für die Redaktion:
Weitere interessante Beiträge (in der Regel mit Bildern) zur Gartengestaltung wie auch über Pflanzen für Beet, Balkon und Terrasse sowie andere Themen sind ständig im Journalisten-Informationsdienst www.gruenes-presseportal.de zu finden. Die Beiträge können honorarfrei genutzt werden. Zum Lesen der Volltexte sowie für Downloads ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.