Mitgliedsunternehmen des Verbandes
Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau stellen sich vor
START PRESSE NACHRICHTEN TIPPS & INFO MEDIADATEN VIDEO LOGIN   2.118 Galabau Experten
Home » Presse » Kleine Unternehmen bieten Chancen 0,234 Sek.
galabau4you - Presse
Presse
  27.05.2010
Kleine Unternehmen bieten Chancen

Bundestagsabgeordneter Reinhold Sendker informierte sich über Ausbildungsmöglichkeiten im GaLaBau des Münsterlandes

Everswinkel (pcw). Das Ende des Schuljahrs ist bereits absehbar. Viele Schulabgänger werden danach Ausbildungsplätze suchen. Im Garten- und Landschaftsbau gibt es etliche zu finden, konnte der Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) zur Kenntnis nehmen. In Everswinkel traf er sich in der Firma Schulze Tertilt mit Vertretern des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, um sich über die Ausbildungslage und Entwicklung in der Branche zu informieren.
?Die Zahl der Ausbildungsplätze im GaLaBau ist im Kreis Warendorf wie im restlichen NRW trotz der Krise weiter gestiegen?, teilte Verbandsgeschäftsführer Dr. Karl Schürmann mit. Landesweit gibt es in NRW inzwischen nahezu 3.100 Auszubildende ? einige Hundert davon im Münsterland. ?Dabei ist hervorzuheben, dass gerade die kleinen mittelständischen Unternehmen hier vor Ort die Betriebe sind, die oftmals auch schwächeren Schülern durch ihre Ausbildung eine Chance für die Zukunft geben?, ergänzte Reinhard Schulze Tertilt als Vorsitzender des GaLaBau-Bezirksverbandes ?Münsterland?.
Den Worten von Dr. Schürmann zufolge ist es daher kontraproduktiv, wenn Einrichtungen des 2. Arbeitsmarktes im öffentlichen wie auch privaten Sektor verstärkt als Mitbewerber der Fachunternehmen auftreten können und damit Arbeitsplätze auf dem 1. Arbeitsmarkt bedrohen. Aber auch das Bauvertragsrecht sowie die Bürokratielasten bereiten den kleinen und mittelständischen Unternehmen zunehmend Sorgen.
Zum Bild:
GaLaBau-Bezirksverbandsvorsitzender Reinhard Schulze Tertilt (l.) informierte den Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker MdB (2.v.l.) zusammen mit GaLaBau-Verbandsgeschäftsführer Dr. Karl Schürmann und Thorsten Schulze Tertilt (r.) über die aktuelle Situation der Landschaftsgärtner und ihre Ausbildungsmöglichkeiten. Foto: privat