Mitgliedsunternehmen des Verbandes
Garten-, Landschafts- und
Sportplatzbau stellen sich vor
START PRESSE NACHRICHTEN TIPPS & INFO MEDIADATEN VIDEO LOGIN   2.118 Galabau Experten
Home » Tipps & Info » Winterschutz für Blumenzwiebeln 0,156 Sek.
galabau4you - Presse
Tipps & Info
  12.11.2008
Winterschutz für Blumenzwiebeln

Wenngleich die meisten Blumenzwiebeln, die jetzt gepflanzt werden, winterhart sind, empfiehlt sich eine Mulchschicht als Winterschutz, damit die frühen, jungen Triebe nicht erfrieren. Blätter und Stroh sind guter Winterschutz für Blumenzwiebeln. Sie haben allerdings den Nachteil, dass sie vom Wind leicht weggeweht werden können. Eine Schicht Erde über der Schutzschicht kann dies verhindern.

Winterschutz für Blumenzwiebeln in Gefäßen

Mit Zwiebeln und Knollen bepflanzte Gefäße können im Winter draußen bleiben. Weil aber die Kälte - anders als im Gartenboden - bei Kästen und Kübeln von allen Seiten einwirken kann, stellt man die Töpfe am besten dicht an dicht in eine geschützte Ecke. Bei Frost können sie dann mit Vlies oder Noppenfolie abgedeckt werden. Man kann sie auch in einen frostfreien, kühlen Raum stellen, beispielsweise in eine Garage oder den Keller. Damit die Zwiebeln im nächsten Frühling blühen, müssen sie über einen längeren Zeitraum niedrigen Temperaturen ausgesetzt sein. Deshalb sollte die Temperatur im Winterquartier 9 ºC nicht überschreiten. IZB